Bedenken von Semalt-Experten: Umgang mit Google Analytics-Spam

Jedes Unternehmen kann ein erfolgreiches Online-Geschäft aufbauen. In den meisten Fällen helfen Websites mit guten Backup-SEO-Methoden ihren Webmastern, ein hohes Maß an Internet-Marketing zu erreichen. In diesen Fällen setzen Webmaster digitale Marketingtechniken wie Search Engine Optimization (SEO) ein. In all diesen Fällen besteht das Ziel in einem starren Plan, der die Präsenz der Marke lebendig machen kann. Im Online-Marketing führen SEO und andere digitale Marketingstrategien dazu, dass eine Website zahlreiche Pläne in ihrer Marketing-Agenda ausführt. In diesen Fällen fällt es Websites schwer, auf ihren Suchmaschinenplattformen eine ausreichende Position zu finden. Es gibt viele Empfehlungs-Spam-Angriffe auf dem Radar vieler E-Commerce-Setups. Spam-Angriffe von Google Analytics können Unternehmen und die meisten Marketingkampagnen lähmen.

Andrew Dyhan, Customer Success Manager von Semalt Digital Services, erklärt im Artikel, wie Google Analytics-Spam verwaltet wird.

Jedes Unternehmen, das über eine Website und einen Online-Marketingplan verfügt, kann von der Blockierung von Google Analytics-Spam profitieren. In den meisten Website-Anwendungen verursachen verschiedene Aspekte ihrer Webentwicklung ein hohes Maß an Sicherheitslücken für Spam-Angriffe. Empfehlungs-Spam trübt die Daten auf Ihrer Website und führt zur Erfassung falscher Daten. Sie können ungenaue Geschäftsmetriken erstellen, wenn Sie Empfehlungs-Spam-Daten auf Ihrer Website berücksichtigen. Eine der Möglichkeiten, wie diese Websites diese Befehle ausführen, besteht darin, die aus Google Analytics Spam stammenden Parameter zu löschen. Sie können den falschen Eindruck hinterlassen, repräsentieren jedoch keine echten Kunden, die echtes Geld erhalten.

Spambots auf Google Analytics

In einigen Fällen sind die Besucher Ihrer Website möglicherweise Zombie-Computer. Diese Maschinen können einen Serverabsturz verursachen. Ein Denial-of-Service-Angriff zielt auf einen Server ab und lädt ihn mit zahlreichen Botnet-Verkehrsdomänen. In Google Analytics werden diese Webbesuche als starre Computer mit einer angemessenen Online-Präsenz angezeigt. In diesen Fällen können Personen legitime Unternehmen beschäftigen, die in einem ähnlichen Umfang tätig sind wie das exakte legitime Unternehmen, das in demselben Bereich tätig ist. Sie sollten eine Methode entwickeln, um sicherzustellen, dass Sie einen Computerbesuch von einem persönlichen Besuch unterscheiden können. Auf diese Weise können Sie ihre Funktionen in Google Analytics deaktivieren. Durch das Löschen von Spam-Bots bleibt Ihr Google Analytics-Spam frei von einigen der vielen Angriffe, die den Sicherheitsstatus in den verschiedenen Bereichen von Interesse gefährden.

Google Analytics-Spam entfernen

Die meisten Webmaster haben ein Google Analytics-Konto. Möglicherweise können Sie einen Teil des Datenverkehrs von Spam-Domains erkennen. Mit Google Analytics können Nutzer mithilfe einiger Filter den Empfehlungsverkehr blockieren. Sie können diese Änderungen auf Ihre Internet-Marketingkampagne anwenden, indem Sie sich im Google Analytics-Administrationsbereich anmelden. In diesem Teil finden Sie viele benutzerdefinierte Möglichkeiten zum Anpassen Ihrer Geschäftsmetriken sowie viele Webanalyse-Methoden, um den gesamten Prozess für die Nutzung von Websites sicher zu machen.

Fazit

Jedes Unternehmen kann vom Aufbau eines erfolgreichen Online-Geschäfts profitieren. Infolgedessen haben viele erfolgreiche Unternehmen E-Commerce-Websites mit etwas SEO. Mit dieser Richtlinie können Sie Google Analytics-Spam von Ihrer Website-Domain entfernen. Sie können Ihre Google Analytics-Daten auch verfeinern, um klare Metrikinformationen über den gesamten Geschäftsprozess zu erhalten.